bauhaus by bike • Etappenreise

Radreise - Angebot für individuell Reisende


DIe Meisterhäuser in Dessau

Etappenreise: Weimar-Dessau

Weimar - Jena - Gera - Altenburg - Leipzig - Halle - Dessau

In sieben Tagen von der Gründung des Bauhauses in Weimar zu seiner Blüte in Dessau. Von den hügeligen Landschaften und historischen Gewerbestädten Thüringens ins vitale Leipzig und durch das Mitteldeutsche Chemiedreieck, den Maschinenraum der frühen Moderne.

-   -   -

Nach einer intensiven Begegnung mit dem frühen Bauhaus in Weimar führt der Weg durch die im reizvollen Hügelland gelegenen Städte Jena, Gera und Altenburg nach Leipzig. Gewerbe und Industrie waren hier überall der Hintergrund für das Entstehen von Kunst und Architektur.

Nördlich von Leipzig ist das Land flach und weit. Die Tour führt durch uralte Kulturlandschaften und gleichzeitig eine durch Tagebau und die chemische Industrie geprägte Welt. In einem weltvergessenen Dorf unweit von Halle ist hier Friedrich Nietzsche zur Welt gekommen. Ohne ihn hätte das 20. Jahrhundert womöglich anders ausgesehen.

In Dessau waren die Junkers-Werke Motor der Industrialisierung und Anlass für den Einzug des Bauhauses 1921. Hier hat die Schule ihre Blütezeit erlebt. Die Dessauer Bauhaus-Bauten, das neue Bauhaus-Museum und die Siedlung in Törten sind Höhepunkt und Abschluss der Reise, die berühmten Gärten im nahen Wörlitz ein sehr guter Grund für eine Verlängerung.

 


Telefon: +49 3643 777210

Die Etappenreise im Detail


Die Tour: 7 Tage / 6 Übernachtungen

Gesamtstrecke:  ca. 380 km / 1.910 Hm

Stationen der Reise:

Tag 1: Weimar

Tag 2: Weimar - Jena

Tag 3: Jena - Gera

Tag 4: Gera - Altenburg

Tag 5: Altenburg - Leipzig

Tag 6: Leipzig - Halle

Tag 7: Halle - Dessau

Schwierigkeit:

Vorwiegend offizielle Radwege und ruhige Landstraßen

Kleine bis mittlere Steigungen

Als E-Bike Tour geeignet

Bahn&Bike:

Es gibt viele Bahnhöfe unterwegs. Alle Teilstrecken können ggf. mit der Regionalbahn zurückgelegt werden. Auf vielen Strecken fahren Niederflurzüge.

Ganzjährig buchbar

Anreise: Freitags (variabel)



465,00 €

Preis pro Person im Doppelzimmer

Einzelzimmerzuschlag: 180 €



Tag 1: Weimar

Kunst und Handwerk. Das Bauhaus in Weimar



Tour: ca. 20 km / 100 Hm

Anreise in Weimar

Stadtführung per Rad: Das Bauhaus in Weimar


Themen:

• Das Bauhaus in Weimar

• Friedrich Nietzsche und die Moderne

• Henry van de Velde & die Zeit um 1900

• Lyonel Feininger und die Dorfkirchen im Weimarer Land

• Paul Schultze-Naumburg und die Anti-Moderne

• Ernst Neufert und die zweite Generation

• Die Nationalversammlung 1919

• Nationalsozialismus in Weimar

Must-see:

• Bauhaus-Museum Weimar

• Bauhaus-Gebäude, heute Universität

• Versuchshaus am Horn (1923)

Wenn Sie mehr Zeit haben:

• Museum Neues Weimar

• Haus Hohe Pappeln (van de Velde)

• Feininger-Kirche in Gelmeroda

mehr hier...

Das Versuchshaus am Horn in Weimar
Das Versuchshaus am Horn in Weimar

Ausgerechnet in der kleinen, so sehr in seine eigene Vergangenheit eingesponnenen Stadt Weimar begann die Geschichte der berühmtesten Kunstschule des 20. Jahrhunderts. Hier, wo im Jahr 1919 die Verfassung geschrieben und das "Staatliche Bauhaus" gegründet wurde, beginnt auch die Radreise auf den Spuren der Moderne.



Tag 2: Weimar - Jena

In Stadt & Land. Die Kunst auf dem Dorf und bei Carl Zeiss



Tour: ca. 60 km / 450 Hm

- Weimar - Apolda - Dornburg - Jena -


Themen:

• Kunst und Künstler auf dem Dorf

• Ernst Neufert und Egon Eiermann - die zweite Generation

• Historischen Dörfer im Hügelland

• Das Tal der Saale

• Carl Zeiss und Jena im 20. Jahrhundert

Must-see:

• Feiningerkirche in Gelmeroda

• Bauhaus-Werkstatt-Museum Dornburg

• ehem. Zeiss-Gelände in Jena

Wenn Sie mehr Zeit haben:

• Wohn- und Atelierhaus Ernst Neufert

• Sieben Feininger-Kirchen am Weg

• Eiermannbau in Apolda

• Kunsthaus Apolda

mehr hier...

Feininger-Kirche in Gelmeroda
Feininger-Kirche in Gelmeroda

Dieser Tag ist "typisch Thüringen". Es gibt eine Menge sehr schöner Dörfer auf und ab im Hügelland, wahrscheinlich eher wenig Menschen und, für Kunstfans und Neugierige, ein paar überraschende Funde am Wegesrand und am Ende dann doch eine Stadt - Jena. 110.000 Einwohner, viele Studierende und eine wahre Fundgrube für Bauhaus-Fans - auf den zweiten Blick.



Tag 3 : Jena - Gera

Kunst & Gewerbe. Die Gründerzeit in Jena und Gera



Tour: ca. 60 km / 450 Hm

- Jena - Bürgel - Bad Köstritz - Gera -


Themen:

• Heimstätten-Siedlungen ab 1900

• Das Saaletal und die Wälder um Jena

• Henry van de Velde und das Handwerk auf dem Dorf

• Historische Mühlen und weite Blicke im Thüringer Holzland

• Henry van de Velde und das Bürgertum

• Industriealisierung,  Jugendstil und Gründerzeit in Gera

Must-see:

• Keramik-Museum Bürgel

• Villa Schulenburg in Gera

• Stadtmuseum Gera

Wenn Sie mehr Zeit haben:

• Bauhaus-Moderne in Jena

• Siedlungsbauten bei Ziegenhain

• DDR-Kunst im Flugplatzrestaurant

• Kloster Thalbürgel

hier mehr...

Ernst-Abbe-Denkmal in Jena. Architekt: Henry van de Velde
Ernst-Abbe-Denkmal in Jena. Architekt: Henry van de Velde

Von Jena nach Gera fährt man über die Brücke, dann bergauf, Blick zurück, durch den Wald, Blick in die Ferne und dann Wälder, Wälder, Wälder bis in die kleine Töpferstadt Bürgel. Weiter bis an den nächsten Fluss. Hier, in Gera, sollen einmal mehr Schornsteine gequalmt haben als irgendwo sonst in Deutschland. Von den Erfolgen der Gründerzeit zeugen das schöne Jugendstil-Theater und prächtige Villen, eine davon entworfen von Henry van de Velde.



Tag 4: Gera - Altenburg

Neue Landschaften. Uranbergbau bei Gera und Altenburg



Tour: ca. 40 km / 300 Hm

- Gera - Ronneburg - Altenburg -


Themen:

• Wismut. Uranbergbau bei Ronneburg

• Wandel in Zeiten der Industrialisierung - Schmölln und Altenburg

• Der Maler Gerhard Altenbourg

• Bernhard August von Lindenau und die Altenburger Kunstsammlung

• Bildende Kunst nach 1949

Must-see:

• Neue Landschaft Ronneburg

• Lindenau-Museum

• Marktplatz Altenburg

Wenn Sie mehr Zeit haben:

• Schaubergwerk Ronneburg

• Großbild von Werner Petzold

• Knopfmuseum Schmölln

• Burg Posterstein

• Schlossmuseum Altenburg

hier mehr...

Paul Klee, Die Heilige vom innern Licht,1921, im Lindenau Museum Altenburg

Von der Gera führt der Weg durch das  Altenburger Land. Hier, zwischen reizvollen Dörfern und großen Vierseithöfen, befand sich eines der größten Uran-Abbaugebiete der DDR. Viele Dörfer verschwanden. Nach der Schließung der "Wismut" 1990 entstand hier im Rahmen der Rekultivierungsmaßnahmen und als Projekt der Bundesgartenschau 2007 die „Neue Landschaft Ronneburg“. An die technikverliebten 70ger Jahre und die Rolle der Kunst im Staatsbetrieb der DDR erinnert das jetzt in der freien Landschaft installierte Großbild „Die friedliche Nutzung der Kernenergie“ von Werner Petzold.



Tag 5: Altenburg - Leipzig

Das neue Berlin. Kunstverstand und Großstadtleben



Tour: ca. 60 km / 170 Hm

- Altenburg  - Neuseenland - Leipzig -


Themen:

• Braunkohletagebau im Leipziger Süden

• Verschwundene Dörfer

• Das Leipziger Neuseenland

• Frühe Moderne und aktuelle Architektur

• Leipziger Szeneviertel

Must-see:

• Kohlefelder im Leipziger Süden

• Strände am Cospudener See

• Museum der bildenden Künste

Wenn Sie mehr Zeit haben:

• Ehem. Textilfabrik mit Arbeitersiedlung

• Dörfer im Hügelland

• Ein verlassenes Großkraftwerk

• Ein Dorf auf Abriss

mehr hier...

Augustusplatz in Leipzig
Augustusplatz in Leipzig

Leipzig. Der Stadtraum ist organisch gewachsen und im Wesentlichen unzerstört geblieben. Die Kulturszene ist lebendig, der Hauptbahnhof ein Knotenpunkt. Vielen gilt Leipzig als beliebteste Stadt im mitteldeutschen Raum. Das Land im Leipziger Umland ist in vielem das Gegenteil: die Landschaft ist flach und oft ein bisschen staubig. Überall sind die Braunkohlebagger schon dagewesen und haben die Erde umgepflügt.



Tag 6 : Leipzig - Halle

Die andere Tradition. Giebichenstein macht Schule



Tour: ca. 70 km / 230 Hm

- Leipzig - Leuna - Merseburg - Halle -


Themen:

• Chemie in Leuna, Buna und Bitterfeld

• Burg Giebichenstein und die Kunstszene in Halle und Umgebung

• Das Saaletal bei Halle

Must-see:

• Nietzsche's Geburtshaus in Röcken

• Gartenstadt Leuna mit Plastik-Park

• Kunstmuseum Moritzburg

Wenn Sie mehr Zeit haben:

• Leipziger Szeneviertel

• Großplattensiedlung Grünau

• Merseburger Dom

• Neumarktkirche Merseburg

• Willi-Sitte-Galerie Merseburg

• Saaleaue mit Burg Giebichenstein

• Giebichensteinbrücke (Gerhard Marcks)

mehr hier...

Kunstmuseum Moritzburg in Halle
Kunstmuseum Moritzburg in Halle

Von Leipzig nach Halle sind es keine 50 km. Und doch liegen Welten zwischen den beiden Städten. Da ist eine Landesgrenze, die Religion, Vorurteile, alte Geschichten... und Halle-Neustadt, Synonym für den problematischen DDR-Großplattenbau im Chemiedreieck Leuna-Buna-Bitterfeld. Wie so oft bei zwei Nachbarstädten ist das Verhältnis der beiden Orte schwierig. Dabei hat auch Halle hat eine lange und interessante Geschichte. Ihr historischer Stadtraum ist sehr gut erhalten, auch hier lebt es sich gut. Die Burg Giebichenstein ist das Zentrum einer ganz eigenen Kunstszene mit großer Ausstrahlung.



Tag 7: Halle - Dessau

Kunst&Technik. Modernes Leben im Reich des Fürsten Franz



Tour: ca. 65 km / 75 Hm

- Halle - Bitterfeld-Wolfen - Dessau -


Themen:

• Dorfkirchen an der Straße der Romanik

• Bitterfeld: Industrialisierung, Niedergang und Neuanfang

• Hugo Junkers & das Bauhaus in Dessau

• Das Bauhaus-Gebäude in Dessau

• Siedlung Dessau-Törten

Must-see:

• Das Bauhaus-Gebäude

• Die Meisterhäuser

• Siedlung Törten

Wenn Sie mehr Zeit haben:

• Doppelkapelle St. Crucis in Landsberg

• romanische Dorfkirchen

• Industriebrachen in Bitterfeld

• neue Industriearchitektur in Bitterfeld

• Der Große Goitzschesee

mehr hier...

Bauhausgebäude in Dessau
Bauhausgebäude in Dessau

Neben Weimar ist Dessau der zweite zentrale Ort der Bauhaus-Tour. Nach dem Umzug des Bauhauses 1925 entstanden hier mit dem Bauhausgebäude, den Meisterhäusern und der Siedlung Törten berühmt gewordene Ikonen der frühen Moderne. Während die Bitterfelder Kohlefelder die Energie für die wachsende Metopole Berlin lieferten, ließen Flugzeuge aus den Dessauer Junkers-Werken Reisezeiten schrumpfen. Nach all den Anfeindungen in Weimar schien dies genau der richtige Standort für das Bauhaus zu sein.



Abreise, Verlängerung oder Rückfahrt nach Weimar

ggf. Verlängerung in Wörlitz oder Dessau...

oder Ausflug nach Magdeburg oder Wittenberg...


Leistungen und Details



Übernachtungen

Sechs Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer in ausgesuchten inhabergeführten Hotels oder Pensionen.

Eintritte

Kombikarte Moderne Weimar (Bauhaus-Museum, Neues Museum, Haus am Horn, Haus Hohe Pappeln, Nietzsche-Archiv)*

Kombiticket Historische Bauten Dessau (Bauhausgebäude, Meisterhäuser, Konsumgebäude Siedlung Dessau-Törten)*

Stadtführung per Rad in Weimar

"Das Bauhaus in Weimar", Freitags 16.30 Uhr, ca. 3 Std.

Ausführliche Vorstellung der Route

Nach der Stadtführung am Anreisetag (Freitags), in Weimar

Info-Paket

Roadbook mit detaillierten Infos zur Tour.

Alle notwendigen Karten im Format pdf, gps, Komoot.



Zusätzlich buchbar

Zusätzliche Übernachtung/en

Gepäckshuttle

Ausdruck des Road-Books, geringelt

Rad & Bahn:

Im Bereich der Radreise können Fahrräder in den Regionalbahnen kostenlos mitgenommen werden. Auf vielen Strecken fahren Niederflurbahnen. So ist das Ein- und Aussteigen auch mit den etwas schwereren Pedelecs gut zu bewältigen.

Download
Bauhaus Radreise 2021
"bauhaus by bike" 2019 individuell.pdf
Adobe Acrobat Dokument 14.4 MB


BUCHUNG / GUTSCHEINE



Haben Sie Fragen?  Möchten Sie die Radreise buchen?

Bitte schreiben Sie eine Mail, rufen Sie an oder nutzen Sie das Buchungsformular.

Gerne schicken wir eine allgemeine Information, ein unverbindliches Angebot oder eine Buchungsbestätigung.

Telefon: +49 3643 777210

BUCHUNGSANFRAGE

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



GUTSCHEIN/E


Radreise 2021 - bauhaus by bike -1- Etappenreise

Gutschein für eine Bauhaus-Radreise - Etappenreise, 7 Tage

 

Bitte wählen Sie eine der angebotenen Leistungen. Die Anzahl der gewünschten Gutscheine/TeilnehmerInnen kann im Buchungsverlauf angepasst werden. Nach Eingang Ihrer Buchung erhalten Sie einen Gutschein-Code und eine Rechnung. Zum Einlösen des Gutscheins melden Sie sich bitte für einen Termin an.

Gerne können Sie den Gutschein auch für andere Leistungen von Lokaltermin verwenden.

 

Bitte vereinbaren Sie ggf. einen Termin für Ihre Reise. Gerne können Sie den Gutschein auch für andere Leistungen von Lokaltermin verwenden.

465,00 €