Über den Ettersberg

Geführte Fahrrad- / E-Bike Tour. Angebot für individuell Reisende.



  • Weinberge am Dorotheenhof
  • Prinzenschneise und Rundblick von der Kuppe des Ettersberges
  • Schloss Ettersburg und Pücklerschlag
  • Mahnmal und Gedenkstätte Buchenwald
  • Schlösser und Gärten im Unteren Ilmtal (Kromsdorf & Tiefurt)

Über den Ettersberg

RadKulTour am Abend

 

Start: 17 Uhr

Treff: Weimar, Marktbrunnen

 

Strecke: 33-40 km / 430 Hm

Dauer der Touren: ca. 3 Std.

 

12,00 €

  • buchbar

Für Rückfragen zur Tour schreiben Sie bitte einfach eine Mail oder rufen Sie an:

 

Tel.: 03643 77210

info@lokaltermin-reisen.de



Eine Tour für Fans der Weimarer Umgebung. Beeindruckend, vielseitig, geschichtsträchtig. Der Ettersberg spielte in jeder Generation eine besondere Rolle. Auf immer ist die Landschaft von der Geschichte des Lagers Buchenwald geprägt. Aber auch sonst gibt es viel zu sehen: den weiten Blick über die nördlich und südlich gelegenen Landschaften. Die "Große Umfahrung", die der Gartengestalter Petzold im 19. Jahrhundert realisieren wollte. Das romantisch gelegene Schloss Ettersburg mit dem vom Gartenfürsten Pückler inspirierten "Pücklerschlag". Und natürlich der Südhang: Weinberge im Osten und eine Naturschutzgebiet im Westen nutzen das sonnenreiche Kleinklima und den kalkhaltigen Boden.

Mit dem E-Bike erreicht man innerhalb von drei Stunden die wichtigsten Orte der Region. Die Tour beginnt mit einer Fahrt bergan und einer Rast in den Weinbergen am Dorotheenhof. Über die "Prinzenschneise" geht es nach Westen zum ehemaligen Truppenübungsplatz. Das Gelände wird heute vom NABU vor Bebauung geschützt. Das 1954-58 in Erinnerung an das Lager Buchenwald errichtete monumentale Mahnmalsanlage überblickt Weimar und die weite Landschaft im Süden.

Durch den schattigen Wald geht es weiter zum Schloss Ettersburg, dann über die Mitte des 19. Jhds geplante "Große Umfahrung" wieder zurück zu den Weinbergen bei Schöndorf. Bergab sind wir in wenigen Minuten am Schloss Kromsdorf und an der Ilm. Von hier aus geht es über das mit dem Klassischen Weimar verbundene Schloss Tiefurt zurück nach Weimar.